· 

Fotoshooting im Juli

Endlich richtig Sommer!
Jetzt im Juli werden die richtigen Hitzewellen erwartet.

Das ist für mich ein Grund Fotoshootings nur noch sehr früh morgens oder auch spät abends stattfinden zu lassen.
Zum einen entgeht man so etwas der Hitze zum anderen sind vor allem morgens die ganzen Stechinsekten noch nicht so aktiv.
Gerade für Pferdebesitzer sind daher die ersten Stunden nach Sonnenaufgang sehr geeignet für schöne Bilder.

 

Auch das Licht ist in der Zeit nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang einfach am schönsten. Sehr weich und einfach irgendwie 'seidig'.
Ich bekomme zwar oft ungläubige Nachfragen, aber es lohnt sich wirklich sehr früh aufzustehen. Das bedeutet im Juli schon um 5:00Uhr an der Location zu sein oder eben erst um 20Uhr abends. Der große Vorteil wenn man morgens sehr früh fotografiert (neben den fehlenden Insekten) ist, dass man kein Zeitlimit hat - das Shooting kann so lange dauern wie es eben dauert. Abends ist mit dem Sonnenuntergang dann Schluss. Der Sonnenuntergang ist allerdings auch der wahnsinnig schöne Abschluss eines Shootings. Dann gibt die Natur noch einmal alles: rot, orange, und gelb werden zu lila und schließlich dunkel. Dann ist es Zeit die Kamera wieder einzupacken und sich auch ganz tolle Bilder zu freuen!

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0